Im Unstruttal ... Natur genießen, Kultur erleben ... der Schlossberg

.fbook_buttonup ""prelude_8

Schlossberg - Unstrut km 20, die Region rund um 06636 Burgscheidungen

| Schlossberg | Unterkunft | Sagen |

Kaiserpfalz Mittelberg Schlossberg Glockens Eck Edelacker Blütengrund

Das Schloss Burgscheidungen


Weithin sichtbar erhebt sich der Schlossberg von Burgscheidungen aus dem Tal. Der Sage nach befinden Sie sich hier an dem Ort, wo im Jahr 531 das Thüringer Reich bei einer vernichtenden Schlacht gegen die Sachsen und Franken seinen Untergang fand. Das Klagelied der Radegunde erzählt vom Untergang der einst so stolzen Thüringer. Beweise für diese Schlacht auf den Wiesen der Unstrut um die Scidingeburg wurden jedoch bis heute nicht gefunden.

Das Schloss Burgscheidungen wurde zuletzt im 18. Jahrhundert im Auftrag von Levin von der Schulenburg zum Barockschloss umgestaltet. Vollendet wurde der Umbau nicht, so erleben Sie hier ein recht einzigartiges Schloss. Nord- und Ostflügel wurden im barocken Stil fertiggestellt, der West- und Südflügel sind aus der Renaissancezeit erhalten.

Im Schloss Burgscheidungen können Sie Führungen besuchen und mehr über die Geschichte des alten Gemäuers erfahren. Das angrenzende Cafe "Gräfin Cosel" mit Panoramaterrasse lädt zum Verweilen ein. Genießen Sie immer wieder abwechslungsreiche Ausblicke in das Tal und auf den Schlosspark. Der Park mit den Terrassenanlagen ist in das Projekt "Gartenträume" eingebunden und lädt zu einem Spaziergang ein.
Mehr Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Schloss Burgscheidungen Betriebs GmbH.

Schloss Burgscheidungen Betriebs GmbH

06636 Burgscheidungen, Schlossbergstr. 56
www.burgscheidungen.de
info@schloss-burgscheidungen.de
Tel: 01805-372836
Fax: 034462-69651

Renaissance

Barock

Schlosspark

Im Unstruttal . . . Natur genießen, Kultur erleben . . .